Skip to content
10. Dezember 2007 / competenceselling

Leadership lohnt sich

„30 Prozent des Unternehmenserfolgs, des Gewinns vor Zinsen und Steuern, sind durch eine mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur erklärbar. Das ist das Ergebnis einer repräsentativen Umfrage von Psychonomics in Köln, die Vorstand Andreas Schubert erstmals auf der Tagung präsentierte. Die Studie, bei der im Auftrag des Bundesministeriums für Arbeit 37151 Mitarbeiter in 314 Unternehmen befragt wurden, belegt eine signifikante Korrelation zwischen Unternehmenskultur, Engagement der Mitarbeiter und Unternehmenserfolg. Der wichtigste Treiber für Mitarbeiter-Engagement ist Stolz, gefolgt vom „Wir-Gefühl“ (Team-orientierung) und von Fairness. Wirtschaftlich erfolgreiche Kulturen fokussierten sich auf die Schaffung von Stolz und Identifikation als oberstes Führungsziel. Sie vermittelten gemeinschaftliche Visionen und Ziele und behandelten den Einzelnen als vollwertiges Mitglied der Gemeinschaft, so Schubert. Gute Führung hängt ausschließlich von der Persönlichkeit des Führenden ab, betonte Professor Michael Bordt. „Soft Skills sind kein schmückendes Beiwerk, sondern die Basis, die eine Führungspersönlichkeit ausmacht“, unterstrich der Rektor der Münchner Hochschule für Philosophie. Das Führen mit Werten sei jedoch ein extrem anspruchsvolles Programm. So setze Wertchätzung voraus, dass man den anderen um seiner selbst willen schätzt. Das lerne man nicht einfach im Seminar.“

Quelle: Wirtschaftspsychologie Aktuell

Siehe auch leadershipkongress07

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: