Skip to content
28. April 2010 / competenceselling

Der LANBall – jeder Treffer sitzt

Einen sehr ungewöhnlichen Weg wählten mehrere IBM Business Partner und die Mittelstandsorganisation Südwest der IBM um auf sich aufmerksam zu machen.  Die  Idee: Eine virale Marketingkampagne über einen vermeintlich ferngesteuerten Fußball, der jede Torwand bezwingt.

Share

Die nachfolgenden Videos zeigen die Story anschaulich. Effekt: Sensationelle Zugriffzahlen in Youtube und natürlich auch Zugriffe auf die dafür eigens geschaltete Webseite  Lanball.de. Dahinter verbirgt sich wiederum die Webseite Top-Fünf.de, ein Zusammenschluss von fünf regionalen IT-Anbietern.

Der Clip wurde in verschiedenen Foren und sozialen Netzwerken wie Facebook platziert sowie gezielte und moderierte Diskussionen angeregt. Mithilfe von verschiedenen Tools konnten die Klickzahlen und die Altersstruktur der Zielgruppe ermittelt werden. Dabei wurde festgestellt, dass der überwiegende Teil der Betrachter des Videos zwischen 25 und 40 war, also die Zielgruppe, die erreicht werden sollte.

Besonderes Highlight: Das Magazin „Galileo“ von Pro7 wurde auf den LANball aufmerksam und lud zum „Fake Check“ ein. Der knapp fünfminütigen Beitrag zur besten Sendezeit und vor rund 1,6 Millionen Zuschauern bedeutete natürlich kostenlose zusätzliche Werbung.

So kam schnell ein positives Feedback zustande. Wer hätte gedacht, dass IBM und deren Partner eine solche ungewöhliche Kampagne starten könnten.

Und hier das Making-Off:


Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: