Skip to content
15. Januar 2009 / competenceselling

Linktipp: Ein Chef muss vor allem sich selbst kennen

Quelle: Der Standard vom 11.01.09

Noch-U.S.-Botschafter Girard-diCarlo gab im Zuge einer Veranstaltung Studenten Tipps rund um richtiges Handeln in Führungspositionen“Was ist Führung eigentlich?“ Dieser Frage ging U.S.-Botschafter David F. Girard-diCarlo bei der Veranstaltung „A Life’s Lessons on Leadersip“ der HochschülerInnenschaft und des Instituts für Englische Wirtschaftkommunikation der WU Wien nach. Girard di-Carlo, der nach nur wenigen Monaten mit dem Amtsantritt Barack Obamas Wien wieder verlässt, wollte dabei bewusst nicht über Themen wie die Wirtschaftskrise oder die US-Wahl sprechen, sondern den rund 500 Zuhörern zeitlose Richtlinien rund um „Leadership“ mitgeben.

Der Anwalt und Geschäftsmann aus Philadelphia ist selbst seit über 15 Jahren in Führungspositionen tätig. Er begann seine Karriere bei der „Southeastern Pennsylvania Transportation Authority“, wo er zum Aufsichtsratsvorsitzenden aufstieg, später bei der Nationalen Eisenbahngesellschaft AMTRAK. 1991 wurde er für Blank Rome tätig, eine der wichtigsten Anwaltskanzleien in Philadelphia, wo er später zum Hauptgeschäftsführer wurde. Seit einigen Jahren ist er Geschäftsführer einer Lobbying-Organisation in Washington DC.

Lesen Sie bitte hier den ganzen Beitrag:  Der Standard

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: