Skip to content
16. Oktober 2008 / competenceselling

Fallende Kurse sind klasse

Komisch, normalerweise finden wir alle fallende Preise doch toll. Offensichtlich nicht bei den Preisen für Aktien. Dieser Gedanke macht mich stutzig. Trifft hier ein normaler Marktprozess nicht zu. Warum nur wollen wir unbedingt dass die Kurse immer steigen. Ist es nicht sinnvoller, auf fallende Kurse zu setzen, um günstig an Anteile der Firmen heranzukommen. Nun, mir ist natürlich klar, dass es hier ausschliesslich um Spekulation geht, also auf die Hoffnung eines Mehrwertes und Erzielung eines Gewinnes, wenn man die Aktien zu einem höheren Kurs verkaufen kann. Ein weiterer Aspekt ist sicher auch die Börsenkapitalisierung einer AG. Je höher der Wert der Aktie, desto teurer eine Firma – vor allem aber auch weniger angreifbar für Übernahmen. Und als dritter Vorteil sind hohe Werte von Aktien auch dann, wenn ich die eigenen Aktien als Zahlungsmittel z.B. bei Übernahmen einsetzten will.

Dennoch, schauen wir doch mal auf mögliche Vorteile bei sinkenden Kursen:

  • Die Werte von Unternehmen werden wieder realistischer
  • Dem teilweise unerträglichem Spekulationsgeschäft werden Grenzen gesetzt
  • Sie können preiswert (KGV) Anteile an Unternehmen einkaufen
  • Es findet eine Rückbesinnung auf den Besitz eines Anteils einer Firma statt, die eine Rendite abwirft
  • Investments in Form von Aktien werden wieder aus Gründen des Zinses (Dividenden) vorgenommen
  • Der Kapitalertrag (Dividende) steht im Vordergrund der Kaufentscheidung, nicht der Spekulationsgewinn
  • Das Denken in „Chinese Money“ (=nicht realisierte Kursgewinne) geht zurück
  • Die langfristige Anlage steht im Fordergrund einer Investitionsentscheidung

Wäre das nicht eine vernünftige Richtung? Wir sind doch sonst so „sparsam“. Warum nicht also auch beim Aktienkaufen. Ich kenne ein paar Menschen, die ihre Aktien schon lange nicht mehr nach Kurswert kaufen und beobachten, sondern nach Höhe der ausgeschütteten Dividende. Zahlt das Unternehmen nichts (was während der Dot.com Blase ja normal war), wird auch nicht gekauft. Sondern nur bei einer vernünftigen Dividendenrendite. Solche Portfolios brauchen dann auch nicht panikartig verkauft zu werden, sondern bedürfen nur einer Kontrolle wenn sich die Dividenden verändern.

Vielleicht denken Sie also mal in diese Richtung.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: