Skip to content
9. Oktober 2007 / competenceselling

Zukunftsmarkt Gesundheit

Im August 07 schrieb ich über den 6. Kondratief. Darin geht es um die nächste grosse Welle der Wirtschaft: Der biotechnologische und psyschosoziale Gesundheitsmarkt. Zwischenzeitlich gibt es erste Erkenntnisse über die Investitionen in diesem Wirtschaftsektor:

Seit 2001 bis heute sind 4,76 Milliarden Dollar in die Gesundheitsbranche durch Wagnisfinanzierer investiert worden. Das ist deutlich mehr als die ebenfalls boomende Umwelttechnologie mit 2,5 Milliarden Dollar im selben Zeitraum. (Quelle: Wiwo NR. 039 vom 24.09.2007 SEITE 132)

Passend dazu bleibt der Gesundheitssektor nach einer Analyse der IKB Deutschen Industriebank einer der wachstumsstärksten Wirtschaftsbereiche in Deutschland.

Bis zum Jahr 2030 soll die Bruttowertschöpfung der Gesundheitsbranche um 50 Prozent zunehmen. Die Bruttowertschöpfung ist ein Maß für den Wert der volkswirtschaftlichen Leistung, die innerhalb des Lands entstanden ist.

Wachstumstreiber sind die Alterung der Bevölkerung, die starke Innovationsdynamik in Medizintechnik und Pharmaindustrie sowie die steigende Bereitschaft der Patienten für Gesundheitsausgaben. (Quelle: Ärztezeitung 6.9.07)

Weitere Indikatoren:

– Im vergangenen Jahr wuchs der deutsche Biotech-Umsatz um 14 Prozent auf 1,8 Milliarden Euro

– Seit 2000 sind damit die privaten Gesundheitsausgaben, die zusätzlich zur Krankenversicherung getätigt werden, jährlich um 6 Prozent gestiegen. Inzwischen hat dieser so genannte Zweite Gesundheitsmarkt ein Volumen von jährlich 60 Milliarden Euro erreicht; 2003 waren es erst 49 Milliarden Euro. Und die Tendenz steigt, wie eine Befragung von 1.000 18- bis 70-Jährigen durch Synovate im Auftrag der internationalen Strategieberatung im Frühjahr 2007 ergab. Allerdings steht der Nachfrage bislang noch kein ausreichendes Angebot gegenüber. Schon heute liegt die Nachfrage bei insgesamt 76 Mrd. Euro. (Quelle: http://www.gesundheitswirtschaft.info)

– Der Deutsche Biotechnologie-Report 2007 von Ernst & Young spricht von steigenden Umsätzen und Fortschritten in den Produktpipelines der deutschen Branchenvertreter. Die Marke von 1 Millarde Euro bei den Umsätzen sei bald erreicht.

– Die Lifestyle of Health and Sustainability, kurz LOHAS genannt, stellen mittlerweile weit mehr als einen postmodernen Trend dar. Sie verfolgen einen grundlegend neuen Lebensstil: gesundheitsbewusst, der Nachhaltigkeit verpflichtet, ohne dabei jedoch auf Mode oder Luxus zu verzichten. Der Biomarkt boomt dank LOHAS.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: