Skip to content
23. August 2007 / competenceselling

Vorwort

Dies ist der erste Eintrag im Blog von Klotz’s Competence Selling. An dieser Stelle sollen Tips und Nachzulesendes weitergegeben werden, die in Zusammenhang mit dem Thema Competence Selling und Structogram stehen.

Der Blog dient auch der Diskussion über diese Themen. Kommentare sind also willkommen.

Weitere nützliche Informationen finden Sie auch unter competence-selling.de

Warum eigentlich Competence Selling?

Nun, wir alle brauchen verschiedene persönliche und fachliche Kompetenzen (Competencies) für Beruf und Privatleben. Besonders im Vertriebsumfeld wurde ich mehrfach gefragt, welche Kompetenzen dies eigentlich sind, zumal immer wieder festgestellt wurde, dass es wohl nicht reicht, die fachlichen produktbezogenen Kenntnisse aufzuweisen.

Vielmehr sind es wohl die Fähigkeiten auf der persönlichen Ebene, die zum Erfolg führen. Dazu zunächst eine Erklärung über Kompetenzen generell:

Was sind eigentlich Kompetenzen?

Wikipedia (Abfrage vom 4. Sept. 2006):

„Kompetenz (v.lat. competere – zu etwas fähig sein) bezeichnet die Fähigkeit (psychologisch) und ist juristisch gleichbedeutend mit der Zuständigkeit eines Menschen (oder eines Organs), bestimmte Aufgaben selbstständig durchzuführen.

 

Verschiedene Kompetenzkategorien (Wikipedia, 4. Sept. 2006):

 

  • Handlungskompetenz
  • Sozialkompetenz
  • Fachkompetenz, Sachkompetenz
  • Kernkompetenz
  • Methodenkompetenz
  • Personale Kompetenz oder Humankompetenz
  • Medienkompetenz
  • Internet-Kompetenz
  • Informationskompetenz
  • Lese- und Schreibkompetenz
  • Inkompetenzkompensationskompetenz
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Kompetenz und Performance in der Sprachwissenschaft
  • Durchführungskompetenz, Leitungskompetenz

Besonders nett fand ich die Inkompetenzkompensationskompetenz, hier würde sich ein eigener Blog anbieten….

Kompetenzen stellen also die Grundlage für den Erfolg dar. Die Formel lautet daher:

Je mehr Kompetenzen ich beherrsche und gezielt anwenden kann, desto sicherer bewege ich mich in Beruf und Privatleben und kann davon ausgehen, dass ich mich erfolgreich auf meine Ziele zubewege.

Ausserdem gilt:

Je intensiver ich mich mit meinen Stärken und Schwächen beschäftige, desto mehr kann ich meine Stärken (=Kompetenzen) ausbauen und meine Schwächen ausgleichen. Dazu ist ein Erkennen über meine Möglichkeiten, Motivation zur Erweiterung meines eigenen Horizontes und ein dauerhaftes „Training“ erforderlich.

Und letztlich:

Viele Wege führen zum Erfolg – es gibt keinen vorgeschriebenen Normweg. Daher ist die Analyse meiner eigenen genetische Veranlagung und meine durch Erziehung und Erfahrung geprägte Position ein guter Ausgangspunkt meine Persönlichkeit (Charakter) zu erkennen, zu akzeptieren und bewusst zu leben.

 

Dieser Blog soll anregen, hinterfragen, Quellen bündeln und eine Diskussionsplattform bieten. Für Anregungen und Kritik bin ich jederzeit zu haben.

Viel Spass beim Lesen und Stöbern

 

 

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: