Skip to content
23. August 2007 / competenceselling

Gesundheit – der neue Megamarkt des 21. Jahrhunderts

Seit dem späten 18. Jahrhundert haben fünf Kondratieffzyklen stattgefunden. Der erste Langzyklus wurde durch die Erfindung der Dampfmaschine und ihre Anwendung insbesondere in der Textilindustrie ausgelöst. Der zweite Kondratieffzyklus war die große Zeit des Stahls. Der Dritte kam durch die elektrotechnische und chemische Industrie zustande. Es war der erste Langzyklus, der von der praktischen Anwendung wissenschaftlicher Erkenntnisse profitierte. Die Basisinnovationen des vierten Kondratieffs waren Petrochemie und Automobil. Sie brachten den Massenverkehr auf der Straße und in der Luft und markierten zugleich den Höhepunkt der Industriegesellschaft. Seit den 1970er Jahren befindet sich die Weltwirtschaft im fünften Kondratieffzyklus, der seine Antriebsenergie aus der Entwicklung und Verwertung der Informationstechnik bezieht.

Kondratieffzyklen sind nicht nur lange Wellen der Konjunktur, sie sind Reorganisationsprozesse der ganzen Gesellschaft. Im vierten Kondratieffzyklus z.B. wachsen die Automobilhersteller zu Weltkonzernen heran und die gesamte Gesellschaft organisiert sich neu, um das Nutzungspotenial des Autos zu erschließen. Für die Stahlindustrie und Mineralölwirtschaft sind die Automobilhersteller die wichtigsten Kunden. Die Bauwirtschaft profitiert vom Bau von Straßen, Autobahnen, Brücken und Garagen; die Banken von den Krediten, die sie an Hersteller und Käufer vergeben, die Versicherungen profitieren von der Kfz-Versicherung, der Tourismus von der Mobilität, die das Auto ermöglicht, ebenso der gesamte Handel, das moderne Transportwesen, die Fahrschulen, Autobilclubs und Autokinos. Ein neues Rechtssystem – das Verkehrsrecht – mußte geschaffen werden, um den geordneten Umgang mit Kraftfahrzeugen zu gewährleisten. Und wenn Autos genutzt werden, kommt es zu Unfällen; um sie zu regulieren, braucht man Sachverständige, Rechtsanwälte, Richter und Reparaturwerkstätte. Das Auto war Voraussetzung für den fünften Kondratieffzyklus, denn ohne ein flexibles Transportmittel könnten die Millionen von PCs, Drucker, Bildschirme usw. gar nicht in die Haushalte, Fabriken und Büros transportiert werden.

Lesen Sie hier mehr über den 6. Kondrarieffzyklus

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: